LIEBLINGSBRAND INSIGHT – MIRIAM JEZEK – GRAND STYLES

Bianca Kübler - Photography

Interview mit der Designerin Miriam Jezek!

Wie ist die Idee hinter deinem Label?

Ich selbst trage Größe 46/48 und fand es sehr schwer passende und auch modische Kleidung abseits der überweit geschnittenen Zipfelshirts zu finden.
Besonders im qualitativ hochwertigen Segment ist das Angebot sehr rar. Es waren also zum einem die persönlichen Erfahrungen, das Feedback von Menschen die das gleiche Problem haben und natürlich auch eine ausgiebige Recherche in diesem Bereich.

Welche Visionen verfolgst du mit deinem Label?

Ich möchte, dass Frauen in großen Größen durch meine Designs die Möglichkeit haben sich ebenso toll zu kleiden wie  Frauen in kleinen Größen.
Durch passende Kleidung fühlt man sich oft auch ein Stück selbstbewusster. Es wäre großartig, wenn Frauen sich durch meine Designs selbstsicherer fühlen und einfach sie selbst sein können.

Was bedeutet Slow-Fashion für dich?

Für mich als Designer bedeutet es, die Kollektionen so zu gestalten, dass jedes Teil das Potential hat zum Lieblingsteil zu werden und deshalb viele Saisons getragen werden kann.
Der Einsatz von hochwertigen Materialien und Verarbeitungen, die eine lange Lebensdauer der Produkte versprechen.

 

 

Lieblingsdesigner?

Jeder Designer in Industriebetrieben, dem es gelingt seinen eigenen Stil in eine Marke einfließen zu lassen und trotzdem der Philosophie der Marke treu zu bleiben.

Lieblingsmodell aus deiner Kollektion?

Momentan das Rose Shirt

Lieblingsrestaurant?

Cafe Diglas in Wien

Lieblingsurlaubsort?

Tiefverschneite Berglandschaften

Lieblingszitat?

Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben. Mark Twain

 

Schreibe einen Kommentar